La Fattoria Stuttgart

Italienische Delikatessen und Accessoires

La Savuza – kalabresischer Zucchinisalat

Zucchini

Ist man zum Mittagessen bei der Familie in Kalabrien eingeladen, darf besonders im Sommer der Klassiker “La Savuza” oder “Sauza” nicht auf dem Tisch fehlen. Der Zucchinisalat ist ursprünglich ein Arme-Leute-Essen, aber heutzutage freut man sich über leckere Gerichte der einfachen Art, bei der man die Zutaten noch herausschmeckt.

Allerdings habe ich für das Gericht eine kleine Abwandlung ‘erfunden’ – statt dem Inneren des Weißbrots nehme ich CousCous. Optisch macht es fast keinen Unterschied, schmeckt mir aber besser.

Zutaten:

1-2 Zucchini, ca. 100 g Couscous, 2 Esslöffel Parmigiano Reggiano oder Pecorino (nicht zu reif), Salz, 2 Esslöffel weißen Essig (ich nehme dazu immer den Bianco Barricato von der Antica Acetaia Dodi), ein paar Blätter Minze.

Die Zucchini schneidet man in knapp fingerbreite Scheiben und kocht diese in leicht gesalzenem Wasser. Parallel bringt man ca. 100 ml Wasser mit etwas Salz und einem Schuss Olivenöl zum Kochen, nimmt das kochende Wasser vom Herd, fügt den Couscous hinzu und lässt ihn quellen.

Wenn die Zucchini bissfest sind, gießt man das Wasser ab und lässt sie ein wenig auskühlen. Dann halbiert man die Scheiben, entfernt das Kerngehäuse, sodass nur der etwas festere Rand übrig ist.

Man gibt die Zucchini in eine Schüssel, salzt in nochmals ein wenig. Dann fügt man den Couscous, den geriebenen Parmigiano oder Pecorino hinzu, ein wenig Olivenöl, den weißen Essig und die Minzeblätter. Den Salat gut durchmischen, ein wenig ziehen lassen und – servieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.