La Fattoria Stuttgart

Italienische Delikatessen und Accessoires

Tropea – Kleinod Kalabriens

Tropea - Kleinod Kalabriens

Ausflug zu einem der schönsten Orte an der Stiefelspitze

Fragt man Besucher Kalabriens, schwärmen alle von ihrem Aufenthalt im kleinen Städtchen Tropea.  Dieser ganz besondere Ort auf der Seite des tyrrhenischen Meeres ist auch unbedingt einen Besuch wert! Nicht nur, dass Tropea dank der netten Gässchen, alten Häuser, vielen Restaurants und Läden ein wunderbares Flair hat. Unverwechselbar ist seine Lage auf einem Felsen, so dass die ganze Stadt wie eine dem Meer zugewandte Terrasse gebaut ist. Die Sicht auf das farblich mit seinen verschiedenen Blau- und Türkistönen durchaus karibisch anmutende Meer von den beiden Aussichtsterrassen, sowie den direkt unter der Stadt liegenden Sandstrand, ist einfach unvergesslich. Eine Besonderheit ist auch die auf dem vorgelagerten Felsen thronende jahrhundertealte Kirche Santa Maria dell’Isola. Sie gibt der Stadt einen unverwechselbaren Wiedererkennungswert.

Abgesehen vom südlichen Flair durch Lage, Architektur und Historie ist Tropea auch kulinarisch weltberühmt: Von hier kommt die rote Zwiebel, die Cipolla Rossa di Tropea IGP. Der unverwechselbare fruchtige, milde und feine Geschmack sowie ihre Form sind zu Recht ein schützenswertes, da einzigartiges Produkt. Seit rund 2000 Jahren wird die Zwiebel hier angebaut, ursprünglich nur zwischen Briatico und Capo Vaticano, heute die Gemeinde Ricadi. Aktuell erstrecken sich aber die Zwiebelfelder von Nicotera in der Provinz Vibo Valentia bis Campora San Giovanni in der Gemeinde Amantea in der Provinz Cosenza, entlang der tyrrhenischen Küste.

Ricadi ist auch eine der ersten Anlaufstellen jedes Mal in Kalabrien: Hier besuchen wir bei jeder Kalabrienreise mindestens einmal den Meister der Roten Zwiebel: Domenico Furchì baut sowohl die Zwiebel selbst an, bereits seine Eltern waren Gemüse- und Obstbauern, verkauft sie und verarbeitet sie zum größten Teil weiter zu tollen Produkten. Eines davon ist seine Mousse di Cipolla (Zwiebelmarmelade), aber auch viele andere Produkte finden sich in seiner kleinen Hazienda. Wer also einmal in Tropea zu Besuch ist sollte unbedingt Domenico „Mimmo“ dort in Ricadi bei seinen „Delizie Vaticane die Tropea“ aufsuchen!

Mit seiner Begeisterung für die Zwiebel hat Mimmo uns so angesteckt, dass Sergio mittlerweile eine eigene Mousse di Cipolla aus den Tropea-Zwiebeln kocht, ein wenig milder, aber genauso abgerundet und wunderbar fruchtig. Ein Renner, Topseller, unter unseren Produkten!

Dieses Jahr hat Mimmo uns bei unserem Besuch mit einer leckeren Zwiebelsuppe überrascht, die er für die am gleichen Tag, dem 13. August, jährlich in Ricadi stattfindende „Sagra della Cipolla rossa” (Fest der roten Zwiebel) in riesigen Mengen gekocht hat! Lecker!

Wir schwärmen jetzt noch davon und Sergio hat sie bei der nächstbesten Gelegenheit gleich nachgekocht…. Unsere Gäste waren genauso begeistert wie wir! Vielleicht verraten wir einmal hier das Rezept dafür…

Aber natürlich gibt es bei den „Delizie Vaticane“ nicht nur Produkte aus der Tropea-Zwiebel, auch die anderen Produkte aus dem Sortiment sind Geschmacksexplosionen und von höchster Qualität. Daher haben wir bei unserem Besuch Mimmos Confettura di Peperoncino und Marmellata di Bergamotto gleich wieder kistenweise für unsere Kunden einpackt.

Und um Ihnen einen Besuch in Kalabrien und insbesondere Tropea mit Umgebung schmackhaft zu machen, noch ein paar Bilder zum Schwelgen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.